-- WEBONDISK OK --

07FTA Fehlerbaumanalyse

Die Fehlerbaumanalyse (Fault Tree Analysis – FTA) dient der systematischen Untersuchung von Komponenten und Teilen eines Systems auf deren Beteiligung an einem möglichen Ausfall des Gesamtsystems. Mit der Fehlerbaumanalyse werden zusammenhängende Ereignisse identifiziert, die zu einem unerwünschten Systemverhalten (Fehler) führen. Dazu werden logische Abhängigkeiten zwischen den Systemteilen grafisch dargestellt und anschließend qualitativ und quantitativ analysiert.

Das Ziel der Fehlerbaumanalyse ist es, mittels eines deduktiven Top-down-Ansatzes die möglichen Ursachen für ein Systemversagen zu identifizieren. Durch das Top-down-Vorgehen entsteht eine baumartige Struktur.

Dieser Beitrag stellt Ihnen die Grundlagen der Fehlerbaumanalyse, die Schritte zur Erstellung eines Fehlerbaumes sowie die Vor- und Nachteile dieses Werkzeuges vor.

Arbeitshilfen:
Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Der Qualitätsmanagement-Berater. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder starten Sie den kostenlosen 14-Tage-Test.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.