-- WEBONDISK OK --

07QF2 QFD-Anwendungsbeispiel

Dieser Beitrag beschreibt den Ablauf einer QFD-Sitzung zur Planung und Verbesserung von nichttechnischen Geschäftsprozessen (Prozess-QFD). An Hand eines Beispieles „Auftragsabwicklung” werden die einzelnen Schritte einer QFD-Sitzung aufgezeigt und kommentiert.

Der prinzipielle Ablauf einer Prozess-QFD unterscheidet sich nur wenig von dem einer Produkt-QFD. Die Anforderungen eines Käufers/Benutzers eines Produktes werden ersetzt durch die Anforderungen eines internen Kunden an seine internen Lieferanten. Die Struktur der Houses of Quality und des QFD-Netzes müssen der Organisation des Unternehmens angepasst werden.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Prozess-QFD ist eine Unternehmenskultur, die Verbesserungen in Zusammenarbeit mit den betroffenen Mitarbeitern erlaubt, die aber auch neue, innovative und radikale Veränderungen zulässt. Das Denken und Handeln in Abläufen, in denen das interne Kunden/Lieferantenverhältnis abgebildet ist, muss im Unternehmen verankert sein.

Arbeitshilfen:
Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Der Qualitätsmanagement-Berater. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder starten Sie den kostenlosen 14-Tage-Test.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.