-- WEBONDISK OK --

07REG Regelkarte

Die (Qualitäts-)Regelkarte ist ein grafisches Hilfsmittel, das den Verlauf einer über Stichproben ermittelten Prozessgröße kontinuierlich als fortlaufenden Linienzug darstellt. Sie wird zur Überwachung des betreffenden Prozesses eingesetzt und dient der Erfassung von fehlerhaften Entwicklungen. Auf diese Weise können relevante Informationen für die Prozesssteuerung ermittelt werden.

Die Regelkarte ist Teil der sieben Qualitätswerkzeuge des Japaners Kaoru Ishikawa. Die Konzeption der Regelkarte erfordert mathematisch-statistische Grundkenntnisse. Ihre Interpretation ist jedoch rein visuell möglich.

Dieser Beitrag stellt Ihnen die Regelkarte mit ihren Grundlagen, die Schritte zu ihrer Erstellung sowie gängige Auswertungsansätze vor.

Arbeitshilfen:
Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Der Qualitätsmanagement-Berater. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder starten Sie den kostenlosen 14-Tage-Test.
Ihre Anfrage wird bearbeitet.