-- WEBONDISK OK --

Die Aufgabe der Prüfdatenauswertung ist es, die bei der Prüfdatenerfassung gewonnenen Daten aufzubereiten, sodass sie zur Dokumentation der Produktqualität und zur Verbesserung der Produktion genutzt werden können. Dazu gehört eine geeignete Visualisierung der Daten in Form von Text- oder Grafikprotokollen sowie eine Verdichtung der Daten. Zur Verdichtung werden verschiedene Methoden aus der Statistik verwendet, wie die Fähigkeitsanalyse und die statistische Prozessregelung, die hier nach einer kurzen Einführung in die erforderlichen statistischen Grundlagen vorgestellt werden. Aufgrund der üblicherweise anfallenden großen Datenmengen in der Prüfdatenauswertung werden anschließend Aspekte des Rechnereinsatzes dargestellt.

Sie sehen zurzeit nur Teile des Titels Der Qualitätsmanagement-Berater. Um das vollständige Werk zu sehen, melden Sie sich bitte oben rechts an oder testen Sie das Werk 4 Wochen gratis.

Weiterlesen und den „Der Qualitätsmanagement-Berater“ 4 Wochen gratis testen:

  • Das komplette Know-how in Sachen Qualitätsmanagement
  • Zugriff auf über 270 Fachbeiträge und 400 Arbeitshilfen
  • Onlinezugriff – überall verfügbar


Schon Abonnent? Hier anmelden

Ihre Anfrage wird bearbeitet.
AuthError